Scruiteneering – der offizielle Start des Rennens

Scruiteneering – der offizielle Start des Rennens

Das Scruiteneering ist geschafft, „all green“ für beide Sonnenwägen! Die vergangenen Nachtschichten und die Arbeit des heutigen Tages haben sich gelohnt und unsere beiden Solarrennautos haben die Starterlaubnis für das 24-h-Rennen von Samstag auf Sonntag. Die meisten Punkte des Scruiteneerings der European Solar Challenge entsprechen denen der World Solar Challenge. Doch insbesondere die Fahrt bei Nacht erfordert einige Zusätze. So muss der Wagen mit Scheinwerfern ausgestattet sind, die hell genug sind, dass die Fahrer auch in der Dunkelheit sicher fahren können. Nach einigen Gesprächen und Diskussionen mit den Offiziellen der ESC konnten aber alle Punkte abgehakt werden und wir können uns auf ein spannendes Rennen freuen!
 Am Abend eröffnete die Rennleitung mit einer Rede das Rennwochenende und gab den Startschuss für den Bezug der Pitboxen.
Morgen ist der Circuit Zolder in zwei Slots für alle Teams zum Testen und Kennenlernen der Strecke geöffnet. Am Morgen werden sich insbesondere die für den Dynamic Parcours ausgewählten Fahrer mit der Strecke vertraut machen. Dieser findet zwischen 13 und 15 Uhr und ist der spannendste Teil des Tages.
Am Abend haben dann die Nachtfahrer die Möglichkeit sich an die Strecke im Dunkeln zu gewöhnen. Danach heißt es dann für alle: möglichst viel schlafen um Kraft für den anstehenden Tag und das Rennen sammeln.